Was ist beim Kauf eines Hamsterkäfigs zu beachten?

Beim Kauf eines Hamsterkäfigs sollte man auf vier wesentliche Punkte achten, um eine tierschutzgerchte Hamsterhaltung zu gewährleisten:

  • Größe des Hamsterkäfigs: mindestens 1 qm Fläche
  • tiefe Einstreutiefe von mind. 15 cm
  • Hamsterhaus / Hamstertränke
  • großes Hamster-Laufrad von mind. 20 cm (Zweghamster) bzw. mind. 25 cm (Teddyhamster, Goldhamster)
  • abwechslungsreich strukturierte Gehegeeinrichtung (Hamsterspielzeuge), die den Hamster stimuliert sein Verhalten auszuleben

Größe des Hamsterkäfigs

51tAhFRxjPL._SL500_AA300_Nagerkäfig

Hamsterkäfig Bestseller mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Ein Hamsterkäfig sollte für einen einzelnen Hamster mindestens 80 cm lang, besser jedoch 100 x 50 x 50 cm (Länge x Breite x Höhe) groß sein. Je größer desto besser. Generell sollte jeder Hamster eine Grundfläche von 1m² (oder mehr) zur Verfügung haben. Positiv ist es, wenn der Hamsterkäfig mehrere Zwischenetagen hat, da damit die Lauf-/Grundfläche vergrößert wird.

Die laufaktiven Tiere brauchen ein kleines Revier, wo sich nachts auf Futtersuche gehen bzw. sich darin bewegen können.

Goldhamster können nur alleine gehalten werden, da sie außerhalb der Paarungszeit mit anderen Hamstern unverträglich sind. Zwerghamster können zwar auch paarweise gehalten werden, allerdings sollte dies nur von erfahrenen Hamsterhaltern erfolgen. Bei einem ernsten Kampf benötigt der zweite Hamster auch einen gleichgroßen Hamsterkäfig für eine Einzelhaltung.

Gute Hamsterkäfige, die genügend Platz für eine artgerechte Haltung bieten, gibt es mittlerweile ab rund 50 Euro -> zum Überblick über gute Hamsterkäfige aus Holz

Material des Hamsterkäfigs

Es gibt generell drei verschiedene Materialien für einen Hamsterkäfig bzw. Material-Kombinationen:

  • Kunststoff
  • Holz / Gitterkäfige
  • Holz / Glas bzw. Plexiglas „Aquarium“

Die Bodenwanne sollte möglichst aus Metall sein. Da Hamster sehr häufig alles mögliche anknabbern, gibt es hier schon mal keine Möglichkeit auszubrechen. Ferner muß die Wanne eine mehrere Zentimeter dicke Streuschicht (Holzspäne, Stroh, Heu) aufnehmen, die am besten rund 15 cm dick ist. Der Schweizer Tierschutz empfiehlt sogar eine 30 cm dicke Streuschicht. Da Hamster gerne buddeln und auch unterirdisch leben, reicht eine fingerbreite Streuschicht nicht aus. In der freien Natur bauen die Hamster schließlich bis zu 9 m lange Tunnelsysteme.

Kunststoff-Käfige

Die klassischen Kunststoff-Käfige werden zwar verkauft, sind aber bei den Hamsterhaltern weniger beliebt.

Diese Käfige haben häufig nur eine kleinere Grundfläche und sind mit allerlei Plastik-Accessoires (z.B. Plastikröhren) als Hamsterspielzeug versehen.

  • Ein häufig 30 x 40 cm großer Hamsterkäfig bietet nicht genügend Fläche für die laufaktiven Tiere. In der Nacht kann ein Hamster schon mal mehrere hundert Meter für die Futtersuche zurücklegen. Bei einer zu kleinen Grundfläche kann es sich jedoch nur begrenzt austoben und seinen angeborenen Bewegungsdrang stillen.
  • Die Gitter sollten nicht mit Lack versehen sein. Ansonsten besteht hier die Gefahr, dass dieser absplittert und von den Hamstern gefressen wird.
  • Plastikhäuser sorgen weder für einen Luftaustausch noch für ein angenehmes Klima. Besser ist hier einen klassischen Nistkasten zu verwenden. Dieser sollte für Dunkelheit sorgen, akustisch isoliert und leicht zu reinigen sein sowie im Notfall auch von ober geöffnet werden können.
  • Die Tunnel- bzw. Röhrensystem sind aufgrund des begrenzten Platzes sehr häufig in einem steilen Winkel angebracht. Hier ist die Gefahr von Verletzungen sehr hoch.

Gitterkäfige

In Gitterkäfigen kann es aufgrund der nicht befriedigenden Haltungsbedingungen oft zu Verhaltensstörungen kommen.

Generell sollte man sich von zu kleinen Käfigen trennen und diese entsorgen bzw. sich einen zweiten Käfig zulegen und beide miteinander verbinden.

Holz / Glas bzw. Plexiglas Käfige

Die beste Wahl sind Hamsterkäfige aus Holz / Glas – Plexiglas bzw. Terrarien. Diese haben zumeist eine durchsichtige Frontscheibe, z.T. sind auch die Seiten durchsichtig, so dass man seine Hamster sehr gut bei ihrer Tätigkeit beobachten kann.

Es gibt heute schon über 1 m² große Käfige, die nur knapp 50 Euro kosten und dem Hamster auf mehreren Etagen genügend Fläche bieten.

Es gibt auch Hamsterhalter, die ein größeres Aquarium / Terrarium in einen Hamsterkäfig umbauen. Hier sollte man jedoch darauf achten, dass die Luftzufuhr gesichert ist.

Ausstattung eines Hamsterkäfigs

Der klassische Hamsterkäfig hat mittlerweile ausgedient. Bei der zeitgemäßen und artgerechten Hamsterhaltung bietet man den Tieren eine möglichst abwechslungsreiche Umgebung an.

41eCfv5qKsL._SL500_AA300_LaufradFür eine gesunde Wirbelsäule und für genügend Auslauf ist ein großes Laufrad wichtig. Der Durchmesser bei Gold- und Teddyhamster sollte mindestens 25 cm und bei Zwerghamster mindestens 20 cm betragen.

Laufräder aus Gitterstreben sollten dabei grundsätzlich nicht verwendet werden, da die kleinen Pfoten im Eifer des Gefechts zwischen die Gitter gelangen können und sich der Hamster dann böse verletzt.

Eine Übersicht über gute Laufräder finden Sie -> Laufräder-Sortiment

Natürlich gehört auf jeden Fall auch ein entsprechendes Hamsterhaus als Rückzugsmöglichkeit bzw. Schlafmöglichkeit dazu. Es gibt sie mittlerweile in unterschiedlichsten Version, z.B. ein- bzw. mehrstöckig, mit einer / mehreren Kammern, mit verschiedenen Tunneln / Leitern, … Sie kosten meist nur mehrere Euros -> zum Hamsterhaus-Sortiment

Ferner benötigt ein Hamster auch eine Trinkmöglichkeit (z.B. eine Hamstertränke). Hier gibt es verschiedene gute Trinkautomaten, die zuverlässig Wasser spenden wann immer der Hamster es mag -> zum Hamstertränke-Trinkautomaten-Sortiment

51ePkn6IwUL._SL500_AA300_Spielturm

sehr beliebtes Hamsterspielzeug: Spielturm / Buddelturm

Um ein abwechslungsreiches Gehege dem Hamster zur Verfügung zu stellen, gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Accessoires und Hamsterspielzeuge.

Zu den beliebtesten Hamsterspielzeugen zählen u.a.:

  • Spiel- und Buddelturm zum buddeln und verstecken
  • Hängematten
  • Waldspielplatz mit Haus, Leiter, Schaukel und Spielseil
  • Tunnelsystem – Mega-Labyrinth – Baumstamm-Höhlen
  • Hängebrücken

Ein sehr gutes und vielfältiges Angebot an Hamster-Accessoires bzw. Hamsterspielzeug findet man hier: -> zum umfangreichen Hamsterspielzeug-Sortiment